mit Raffaello

Kokos-Schichtdessert im Glas

Wie wäre es heute mit einem einfachen Kokos-Schichtdessert im Glas? Gönnt euch was Feines und fliegt mit mir in den sonnigen Süden 😉 ! Kokos ruft in mir ganz stark das Gefühl nach Sonne, Strand und Kokosmilch in der Kokosnuss hervor! Bei euch auch? Dann los, lasst uns gemeinsam in den Süden träumen

mit Raffaello
Kokos-Schichtdessert
Kokos-Schichtdessert

Kokos-Schichtdessert im Glas mit Raffaellokugeln

Das Kokos-Schichtdessert im Glas ist eine Kreation die nach meiner Raffaellotorte (habe ich noch nicht verbloggt, aber bald) entstanden ist! Ich hatte noch übrige Creme, übrige Kokosmilch und den Rest habe ich im Schrank gefunden. 🙂

Ich kann euch sagen, das Dessert schmeckt wie Raffaellokugeln, nur hat man viel mehr davon. Wer ist so wie ich ein kleiner Fan von den Kugeln? Genau deshalb ist so ein Dessert für mich sehr gefährlich ;), denn ich kann kaum aufhören zum schlecken. 😉

In Paris ist der Herbst ja sehr regnerisch und vor allem grau in grau. Da bekommt mein Mann meistens einen Koller, immer Grau, das kennt er es ja eigentlich nicht! Sein Durst nach Sonne wird dann immer größer und größer. Da braucht es dann viel Liebe aber vor allem sommerliche Leckereien! Mit dem Raffaellodessert habe ich eine Punktlandung gemacht. Wenn euch auch der Koller packt, probiert es doch mal aus. Im Jahr 2019 waren wir im Oktober in Sharm el Sheikh, bei 35 Grad schnorcheln das war einfach wunderbar. Heuer sitzen wir vor dem Fenster und löffeln leckeres Kokos-Schichtdessert im Glas.

Na Ja, nicht so schön wie Schnorcheln, aber auch nicht schlecht!

Kokos-Schichtdessert
Kokos-Schichtdessert
Und hier das Rezept:
ZUTATEN:
  • 150 g weiße Schokolade
  • 200 g Mascarpone
  • 200 g Schlagsahne
  • 50 g Puderzucker
  • 150 ml Kokosmilch
  • 50 g Kokosraspeln
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 18 bis 20 Löffel Biskuit Kekse

zur Deko:

  • einige ganze Nüsse und 6/8 Raffaellokugeln

ZUBEREITUNG:

für 6 bis 8 mittelgroße/große Gläser.

Die Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen. Vorsicht nicht zu heiß werden lassen, ansonsten verbrennt und verklumpt sie, vor allem weiße Schokolade ist dabei sehr empfindlich!

Die Schlagsahne steif schlagen, den Puderzucker dazu geben und dann die etwas abgekühlte Schokolade und die Mascarpone gut einrühren. Nun noch 50ml der Kokosmilch sowie die Kokosraspeln und die Mandeln in die Creme rühren und alles gut mischen, aber nicht zu lange.

Nun kann man auch schon mit dem Schichten beginnen, ich beginne gerne mit einem Teil der Creme, dazu einfach einige Löffel im Glas verteilen. Die Kekse in den restlichen 100 ml Kokosmilch tränken und in das Glas legen. Dann wieder eine Schicht Creme und wieder Kekse. Bis das Glas voll ist!

Am Ende noch mit einigen ganzen Nüssen und der Raffaellokugeln dekorieren. Evtl. auch mit Früchten, dazu aber mehr weiter unten ;). Ich stelle das Dessert dann meistens noch einige Zeit kühl, muss aber nicht sein!

Und dann schmecken lassen! BON APPETIT

Kokos-Schichtdessert
So variantenreich kann das Schichtdessert sein:

Anstelle der Kekse, könnt ihr beim Kokos-Schichtdessert auch einfach Früchte mit der Creme schichten. Vor allem Erdbeeren passen wunderbar zur Kokoscreme, aber auch klein geschnittene Orangen oder Ananas. Da könnt ihr euren Ideen freien Lauf lassen.

Eine andere Variante ist es, über die Kekse noch einen Sirup oder ein Obstpüree laufen zu lassen. Dazu entweder etwas weiches Obst mit etwas Zucker in den Mixer und zu feinem Muss mixen. Dieses Obstmus dann nach der Keksschicht einige Löffel darüber verteilen und mit der Cremeschicht weiter machen! Auch diese Variante ist genial!

Oder aber ihr macht eine Karamellsauce und mischt diese noch zwischen die Schichten!

Wie ihr seht, es gibt keine Grenzen für das leckere Kokos-Schichtdessert.

Na los, probiere es einfach selbst, und lass mich bitte wissen wie das Dessert dir schmeckt!

Kokos-Schichtdessert
leckeres Dessert

Ganz liebe Grüße und lass es dir gut gehen 🙂

Laura

Me
close

Newsletter Anmeldung

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.