Birnenkuchen mit ganzen Birnen

Birnenkuchen mit ganzen Birnen

Genial, genialer, Birnenkuchen mit ganzen Birnen! Ich liebe das Ding, nicht nur optisch ein voller Erfolg, nein auch geschmacklich ganz speziell! Die Birnen geben einen herrlichen Geschmack ab und der Kuchen an sich ist so locker und cremig. Ich bin mega begeistert von meiner neuesten Kombi!

Birnenkuchen mit ganzen Birnen
Birnenkuchen mit ganzen Birnen
Birnenkuchen mit ganzen Birnen

Nachtbars Kirschen oder doch die Birnen?

Unser Nachtbar hat gerade die Birnen geerntet, leider hat er meine schmachtenden Blicke hinter dem Fenster nicht gesehen. Fragen wollte ich auch nicht, denn ich musste wie momentan ständig schnell weiter. Herbstzeit ist eine wundervolle Zeit! Aber auch immer etwas stressig, bei mir türmen sich die Termine und der Haushalt. Yosef und Selina dabei aber natürlich nicht zu kurz kommen! Genau so geht es mir immer im Herbst, ich bin fast schon hyperaktiv in der Küche, weil es einfach sooo viele wunderbare Sachen gibt! Kürbis, Sellerie, Kraut, Birnen, Äpfel, frische Kartoffeln und und und.

Wenn die Bäume bunt werden und die Blätter verlieren, kann man kurz vorher, noch die besten Früchte ernten! Gerade sind die Bauern in Südtirol wohl im Endspurt mit der Apfel und Weintrauben – Ernte! Viele werden schon fertig haben, andere müssen noch auf Oktober oder Anfang November warten, um die Pink Lady vom Baum zu holen! Ja, zu der Zeit staut es auf den Straßen, denn jetzt sind die Obstbauern mit den Traktoren unterwegs, und zwar alle 😉

Na ja, aber dafür gibt es auch wieder diese wunderbaren Früchte, und um einen Birnenkuchen mit ganzen Birnen machen zu können, brauche ich erstmal frische leckere Birnen!

Und hier das Rezept:
ZUTATEN:
  • 160 g weiche Butter
  • 160 g Zucker
  • 4 Eier
  • 160 g Mehl
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 3 mittelgroße Birnen
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • Wasser
  • 70 g Schokolade (1×1 cm große Stücke)

zur Deko:

  • Staubzucker

ZUBEREITUNG:

für eine Kastenform, das ergibt ca. 10 bis 15 Stücke.

Die 3 Birnen schälen (den Stil dranlassen–wenn ihr wollt von unten das Gehäuse aushöhlen ich mache das nicht)

Die Birnen dann in einen Kochtopf mit Wasser und dem Saft einer halben Zitrone geben und für rund 15 Minuten kochen lassen.

In der Zwischenzeit die Butter mit den Eiern, dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Sobald die Birnen fertig gekocht sind das Mehl mit dem Backpulver vermischen und noch einmal für 2 Minuten gut mit dem Teig verrühren.

Die Schokolade kleinschneiden und entweder direkt unter den Teig mischen oder am Ende hineinstecken. Den Backofen nun auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorwärmen, die Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darin verteilen. Dann die 3 Birnen gleichmäßig in die Form setzen und ganz nach unten drücken. Nun wer will mit Schoko dekorieren und ab in den Backofen für rund 45 Minuten. Bitte Stäbchenprobe machen, damit man sich auch sicher ist. Ich lege ab der Hälfte der Backzeit eine Alufolie über den Kuchen damit er nicht so dunkel wird.

Am Ende aus dem Rohr nehmen, abkühlen lassen und noch mit Puderzucker servieren!

Und dann schmecken lassen! BON APPETIT

Birnenkuchen so lecker:

Ich liebe liebe liebe Birnenkuchen! Der Birnenkuchen mit ganzen Birnen ist so schön anzusehen und schmeckt ganz fabelhaft! Übrigens habe ich anstelle normaler Schokolade Schokobonns genommen! Schmeckt echt klasse. Aber probiert auch mal der Schokoblechkuchen mit Birnen ist ganz wunderbar! Ihr müsst jetzt im Herbst bei dem Schmuddelwetter einfach die Rezepte probieren! Auch der Apfelstrudel mit frischen Äpfel wäre eine absolute Sünde wert!

Wie ihr seht, es ist echt schwer hier den Kalorien zu wiederstehen!

Heute habe ich nicht mehr zu erzählen und wünsche somit einfach guten Appetit, probiert einfach mal!

Birnenkuchen mit ganzen Birnen

Ganz liebe Grüße und lass es dir gut gehen 🙂

Laura

Me
close

Newsletter Anmeldung

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.