ägyptische Atayef

Ägyptische Atayef – frittierte Halbmonde

Soooo, da ist es schon mein allerletztes Ramadanrezept vom Jahr 2021! Nein der Ramadan ist noch nicht fertig, aber dies ist mein letztes typische Ramadan Rezept in diesem Jahr. Deshalb heute von mir ägyptische Atayef für euch! Schaut selbst, dies ist die ägyptische Variante – lecker schmecker.

ägyptische Atayef
ägyptische Atayef
ägyptische Atayef

Atayef gibt es eigentlich nur im Ramadan

Kurz vor weg ägyptische Atayef sind anders als türkische oder sonstige aus anderen arabischen Ländern. Ägyptische Atayef werden komplett geschlossen zu einem Halbmond, dann frittiert und in Zuckerwasser getränkt. Außerdem werden sie mit Nüssen gefüllt und nicht mit Creme.

Diese süßen Halbmonde sind eine ganz typische Ramadan-Süßspeise. Mein Mann meinte, eigentlich essen wir Atayef überhaupt nur im Ramadan. Die Dinger sind aber auch schwer und tragen dich ganz gut mit vollem Bauch durch den Tag 😉

Aus diesem Grund könnt ihr verstehen, warum ägyptische Atayef im Ramadan gemacht werden. 😉  Probiert es mal aus, die Dinger sind sooo lecker.

Ab zum Rezept!

leckeres Dessert
lecker
Und hier das Rezept:
ZUTATEN:
  • 200 g Mehl
  • 400 ml warmes Wasser
  • Prise Salz
  • 2 EL Öl 
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Trockhefe

für die Füllung:

  • 30 g Zucker
  • 70 g gehackte Mandeln
  • 50 g Kokosraspeln
  • 40 g Rosinen

für den Sirup:

  • 200 g Zucker
  • 450 ml Wasser
  • Saft einer 1/2 Zitrone
1 Liter Öl zum frittieren

ZUBEREITUNG:

für rund 40 ägyptische Atayef.

Beginnt am besten mit dem Zuckersirup! Dafür die Zutaten in einen Topf geben und rund 20 Minuten köcheln lassen. Dann zur Seite stellen und kalt werden lassen.

In der Zwischenzeit kannst du den Teig machen. Dafür alle Zutaten vermischen und gut verrühren. Nicht zu lange rühren und dann für rund 30 Minuten ruhen lassen.

Jetzt geht es mit dem Pancake backen los! Dafür eine beschichtete Pfanne heiß werden lassen und Teig-Kreise von 10 bis 13 cm machen. Diese dann so lange backen lassen bis Blasen entstehen. Auch wenn der Pfannkuchen noch nicht ganz durch ist aus der Pfanne holen und auf einen Teller legen, mit einem zweiten Pfannkuchen bedecken (also beide ungebratenen Seiten zusammen).

Mische alle Zutaten für die Füllung zusammen, dann jeweils einen EL auf einen Pfannkuchen geben (ungebratene Seite) und wie einen Halbmond zusammenklappen und die Ränder fest zusammen drücken. Alle Pfannkuchen füllen und darauf achten, dass man die Ränder wirklich sehr fest zusammen gedrückt hat!

Nun das Öl erhitzen und die Halbmonde braun frittieren. Das Öl darf dabei nicht zu heiß aber auch nicht zu kalt sein. Nach dem Frittieren direkt in den abgekühlten Zuckersirup werfen umdrehen und direkt auf einem Lochblech trocknen und abkühlen lassen!

Und dann schmecken lassen! BON APPETIT

leckeres Dessert
Diese Atayef sind Vegan:

Lustigerweise ist auch dieses Rezept aus Ägypten wieder vegan! Ganz unbewusst kochen Ägypter tatsächlich häufig vegan! Hier findet ihr im übrigen weitere ägyptische Rezepte:

halbmonde
schön

Ich habe noch einige weitere leckere Sachen aus Ägypten hier am Blog, schaut einfach ein bisschen in die Rezepte. Oder sucht direkt über die Lupe das Wort arabische Rezepte! Viel Spaß und Genuss!

schöon

Ganz liebe Grüße und lass es dir gut gehen 🙂

Laura

Me
close

Newsletter Anmeldung

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und an keine Zweitpersonen weitergegeben!

schöne Blume
close

Newsletter Anmeldung

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.